Stavanger Symphony Orchestra
Stavanger Symphony Orchestra © Emile AshleyOrchester
76 / 88

Biografie

Das Stavanger Symphony Orchestra (SSO) gilt inzwischen als eines der erfolgreichsten skandinavischen Orchester. In den vergangenen Jahren hat es sich künstlerisch herausragend entwickelt und gewinnt innerhalb und außerhalb Norwegens immer mehr Anhänger. Diesen Erfolg verdankt das Ensemble auch dem Umzug in die neue, hochmoderne Konzerthalle, die internationalen Standard und eine herausragende Akustik aufweist. Die französische Pianistin Hélène Grimaud, die an der Eröffnungsgala im September 2012 mitwirkte,  beschrieb sie als „Tempel der Musik“.

Zurzeit ist Christian Vasquez Chefdirigent des Orchesters, während Fabio Biondi als künstlerischer Leiter für Musik aus Barock und Klassik zuständig ist. Die gemeinsame Führung besteht seit 1990. Sie zeugt von dem besonderen Gewicht, das das Orchester der authentischen Aufführungspraxis des älteren Repertoires beimisst. Fabio Biondis Vorgänger auf diesem Posten waren Frans Brüggen und Philippe Herreweghe.


Das Orchester besuchte mehrere europäische Länder, Japan und die USA, wo es 2011 einen überaus erfolgreichen Auftritt in der Carnegie Hall absolvierte. 2015 unternahm das SSO eine Tournee nach Spanien und trat in Madrid, Valencia und während der Woche der geistlichen Musik in Cuenca auf. 

Die Diskographie des SSO umfasst über 40 CDs von Barock bis hin zu zeitgenössischen Werken, und das Orchester verdankt ihr sowohl Kritikerlob als auch internationalen Erfolg. In den vergangenen Jahren wurde das SSO mit zwei Diapasons d’Or und einem Orphée d’Or ausgezeichnet und für einen Gramophone Award nominiert.

Seit 1990 ist Statoil Hauptsponsor das Orchesters und Seine Köngliche Hoheit Kronprinz Haakon der Schirmherr.

SAISON 2015/2016

Zurück