Hallé Orchestra Manchester
Hallé Orchestra Manchester © Hallé OrchestraOrchester
20 / 73

Biografie

Mit seiner hohen künstlerischen Qualität gehört das Hallé zu den führenden Symphonieorchestern der Welt. Mittlerweile in seiner 160. Saison bleibt das Hallé Orchestra fest entschlossen seine künstlerischen Aktivitäten ständig zu verbessern und zu erneuern. Das Orchester strebt dabei stets an, seine Führungsrolle durch Aufführungsstandards, Verstehen, Erziehung und Ausbildung zu behaupten.

 


 

Das von Sir Charles Hallé in Manchester gegründete Orchester gab am 30. Januar 1858 sein erstes Konzert in der Free Trade Hall. Nach dem Tod von Sir Charles setzten herausragende Persönlichkeiten wie Dr. Hans Richter, Sir Hamilton Harty und Sir John Barbirolli die Entwicklung des Ensembles fort. Mark Elder wurde im Jahre 2000 Music Director und von der Königin 2008 für seine Verdienste um die Musik zum Ritter geschlagen und 2017 zum Companion of Hounour ernannt. Im November 2011 wurde er Ehrenmitglied der Royal Philharmonic Society.

 

Das Hallé Orchestra erhielt viele Preise, etwa von der Royal Philharmonic Society sowie den South Bank Award für seine Arbeit im Konzertsaal und gefeierte Kollaborationen mit anderen Orchestern und Institutionen aus Manchester. Es gibt jährlich 70 Konzerte in der heimischen Bridgewater Hall, seiner Heimstatt in Manchester, und ist sehr stolz jährlich über 40 Konzerte in ganz Großbritannien zu spielen. Das Orchester kann in seiner glanzvollen Geschichte gefeierter Konzerte auch auf zahlreiche Rundfunk- und Fernsehauftritte sowie auf internationale Tourneen zurückblicken.

 

Seitdem das Hallé Orchestra im Jahr 2003 sein eigenes CD-Label gründet, wurden einige Einspielungen mit renommierten Preisen ausgezeichnet, darunter fünf Gramophone Awards und ein Diapason d‘Or. Einen weiteren Gramophone Award erhielt das Orchester für eine Einspielung aus einer fortlaufenden Aufnahmeserie für das renommierte Label für zeitgenössische Musik NMC. Im Jahr 2013 wurden das Hallé und Sir Mark Elder für die Einspielung von Elgars The Apostles bei mit dem „Choral Award“ und dem „Recording of the Year“-Award (BBC Music Magazine) sowie mit dem „Choral Award“ (Gramophone) ausgezeichnet.

 

Das Hallé St. Peter’s bietet dem Hallé Orchestra eine Heimstatt für seine Proben und Aufnahmen sowie für seine Chöre und das Jugendorchester und zugleich eine aufregenden Rahmen für Education Workshops und kleinere Veranstaltungen. 2013 eröffnete die Schirmherrin des Orchesters, Ihre Königliche Hoheit, die Herzogin von Wessex, das Hallé St Peter‘s, eine restaurierte Kirche im Ancoats-Viertel in Manchester. Von Ende 2017 bis Sommer 2019 wird das Hallé St- Peter’s für eine Erweiterung und Schaffung zusätzlicher Probenräume sowie eines Cafés geschlossen sein.

 

In der vergangenen Saison hörten über eine Viertelmillion Menschen das Ensemble, von denen sich wiederum über 71.000 von den bahnbrechenden Bildungsprogrammen inspirieren ließen. Diese werden angeboten, um dem Publikum zusätzliche Freude an der Musik und ein tieferes Verständnis zu ermöglichen und umfassen ca. 65 Projekte im Jahr. Das Hallé Orchestra ist eine anerkannte Wohltätigkeitsorganisation.

 

SAISON 2017/2018

Zurück