Gitarre Pablo Sáinz Villegas
Pablo Sáinz Villegas © VillegasKünstler

“virtuosic playing characterized by its vividly shaded colors and irresistible exuberance…” – The New York Times

30 / 31

Biografie

Pablo Sáinz Villegas gilt als einer der bedeutendsten Gitarristen seiner Generation. Vielfach gepriesen als „die Seele der spanischen Gitarre“, erregte er in den letzten Jahren weltweit künstlerisches Aufsehen.

Mit seinem “virtuosen Spiel, das von unwiderstehlichem Überschwang geprägt ist“ (The New York Times) beschwört Sáinz Villegas in seinen Interpretationen die gesamte Bandbreite des reichen musikalischen Erbes seiner Heimat Rioja mit ihrer Leidenschaft, Verspieltheit und Dramatik herauf. Sáinz Villegas ist für sein gefühlvolles und offenherziges Spiel bekannt, sei es im intimen Rahmen eines Rezitals oder bei Konzerten vor einem Publikum von über 85.000 Zuschauern wie bei einem gemeinsamen Auftritt mit Tenor Plácido Domingo im Stadion Santiago Bernabéu in Madrid, anlässlich dessen Domingo ihn als „Meister der Gitarre“ pries.


 

Regelmäßig verglichen mit legendären Gitarristen wie Andrés Segovia, spielte Sáinz Villegas bereits in einigen der bedeutendsten Konzerthäusern der Welt wie der Carnegie Hall in New York, der Philharmonie in Berlin oder dem Concertgebouw in Amsterdam. Sein kräftiger und voller Ton, der keine Verstärkung benötigt, bescheren ihm regelmäßige Wiedereinladungen und Engagements in über 30 Ländern und führten zur Zusammenarbeit wie mit den Philhamonie-orchestern Pittsburgh, Bergen und Israel, Danish National Symphony, Orquesta Nacional de España oder den Sinfonieorchestern in Boston, Cincinnati und Toronto. Er gab eine Reihe wichtiger Debüts unter der Leitung von Frühbeck de Burgos und arbeitete erfolgreich mit Dirigenten wie Juanjo Mena, Miguel Harth-Bedoya, Carlos Kalmar und Gustavo Gimeno.

Zu Pablo Sáinz Villegas jüngsten Erfolgen zählt unter anderen ein gemeinsames Konzert mit Plácido Domingo auf einer schwimmenden Bühne im Amazonas, das von einem Millionenpublikum weltweit live im Internet verfolgt wurde. Darüber hinaus präsentierte er erstmals John Williams Solowerk Rounds und absolvierte mit dem Orquesta Nacional de España eine erfolgreiche Tournee durch Japan. Höhepunkte der Saison 2017/2018 sind seine Debüts beim Grant Park Music Festival in Chicago, dem Norwegian Radio Orchestra in Oslo und dem Orquesta de Minería in Mexico City. Eine Rezitaltournee durch die USA  führt ihn unter anderem in New Yorks 92nd Street Y.

Ein umtriebiger Aufnahmekünstler, ist Pablo Sáinz Villegas mittlerweile exklusiv bei SONY Classical unter Vertrag. Sein nächstes Album, eine Zusammenarbeit mit Plácido Domingo, erscheint im Frühjahr 2018. Die Veröffentlichung seines Debüt-Soloalbums Americano (harmonia mundi), das sich in kurzer Zeit zum Bestseller entwickelte, veranlasste Billboard Magazine dazu, ihm den Titel „internationaler Botschafter der spanischen Gitarre“ zu verleihen. Auf seiner letzten CD widmete er sich den Konzerten von Rodrigo, aufgenommen mit dem Orquesta Nacional de España unter Juanjo Mena.

Geboren in La Rioja in Nordspanien, erhielt Pablo Sáinz Villegas seinen ersten Gitarrenunterricht im Alter von sechs Jahren, sein erster Auftritt folgte mit sieben Jahren. Im Laufe der Zeit erhielt er über 30 internationale Auszeichnungen, darunter den Andrés Segovia Award sowie den ersten Preis beim Christopher Parkening Wettbewerb. Pablo Sáinz Villegas lebt in New York.

SAISON 2017/2018

Zurück

Diskografie

AmericanoSep. 2015, Harmonia Mundi, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Histoire du TangoAugustin Hadelich (Violine) und Pablo Sáinz Villegas (Gitarre) spielen Werken von Piazzolla, de Falla, Paganini und SarasateMär. 2013, AVIE, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
My Mexican SoulAug. 2010, Sony Classical, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Live from LogroñoSpecial Edition CD/DVDJan. 2009, , DVD
Guitar RecitalJul. 2004, Naxos, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Clásicos EspañolesOrquesta de Radio Televisión Española, Dirigent: Adrián LeaperJan. 1970, , CD