Mezzosopran Nora Gubisch
© Brian BensonKünstler

[...] a vocal timbre of mellifluous beauty [...]

Gramophone Magazine
2 / 5

Biografie

Die Pariser Mezzo Sopranistin Nora Gubisch bringt ihren bezaubernden Flair und ihre überaus charmante Ausstrahlung an die größten Opern- und Konzerthäuser weltweit. Sie gastierte an Häusern wie der Opéra National de Paris, der San Francisco Opera, den Festspielen von Salzburg, Aix-en-Provence und Montpellier, am Capitole in Toulouse, bei den BBC Proms in London, an der Mailänder Scala, an den Opernhäusern von Lyon, Rom, Neapel, Madrid, Dresden, Zürich, am Théâtre du Châtelet und dem Théâtre des Champs-Elysées, an der Avery Fisher Hall in New York, beim Musikverein in Wien und im Konzerthaus in Berlin.

Auf der Konzertbühne widmet Gubisch sich regelmäßig dem Oratorium, Lied Zyklen mit Orchester sowie der Kammermusik. Dabei arbeitete sie mit Dirigentengrößen wie Sir Colin Davis, Georges Prêtre, Lorin Maazel, Nikolaus Harnoncourt, James Conlon, Jesus Lopez Cobos, Jean-Claude Malgoire, Michel Plasson, Christoph Eschenbach, Armin Jordan und Orchestern wie dem New York Philharmonic, Wiener Philharmoniker, Staatskapelle Dresden, dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, London Symphony Orchestra, City of Birmingham Symphony Orchestra, BBC Symphony Orchestra sowie in ihrem Heimatland dem Orchestre de Paris, Orchestre National de France und Orchestre National de Lyon.


 

Höhepunkte der vergangenen Saison inkludierten Titel wie Die rote Laterne von Christian Jost am Opernhaus Zürich, Carmen an der Deutschen Opera Berlin, Gubisch sang Judithin Herzog Blaubarts Burg bei den Wiener Festwochen sowie Lalos La Jacquerie beim Festival de Montpellier. Gubisch trat in Konzerten mit dem Tonhalle Orchester Zürich sowie dem Orchestre symphonique de la Monnaie auf. In der Saison 2016/17 wird Gubisch die Rolle der Charlotte am Liceu Barcelona in Massenets Werther sowie Amneris am Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel in Verdi’s Aida interpretieren. Im Konzert tritt sie unter anderen mit den Bamberger Symphonikern (Rossini Stabat Mater), dem Orchestre de Chambre de Paris mit Dvořáks Biblischen Liedern unter der Leitung von Ariane Matiakh, Orchestre Philharmonique de Radio France und Dima Slobodeniouk mit Saariaho’s Adrianna Songs, Mahlers 3. Symphonie mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und singt Ravels Orchesterlieder-Zyklus Sheherazade und Beethovens 9. Symphonie mit dem Gulbenkian Orchestra in Lissabon.

Als Studentin in Paris erhielt Nora Gubisch ihre musikalische Ausbildung u. a. am Konservatorium von Saint Maur und dem Pariser Konservatorium. Es war auch die Musik die sie mit dem international gefeierten Dirigenten Alain Altinoglu zusammenbrachte. Beide treten regelmäßig im Rezital zusammen als Duo auf. Für Naïve haben beide eine von der internationalen Kritik gefeierte CD mit Mélodies von Ravel sowie Folk Songs aufgenommen. Eine weitere Aufnahme mit Mélodies von Duparc ist bei Cascalle erschienen. Gubischs herausragende Diskographie umfasst außerdem Tippett’s A Child of our Time mit der Staatskapelle Dresden unter Sir Colin Davis, Dusapins Perelà mit dem Opera Orchestre National de Montpellier, Offenbachs Rheinnixen, Humperdincks Königskinder mit Jonas Kaufmann, Kodàly Háry János Suite, Lancino Requiem, und Escaichs Les Nuits hallucinées mit Orchestre National de Lyon unter Jun Märkl.

In 2014 wurde Nora Gubisch der Titel Chevaliers des Ordre des Arts et des Lettres in Paris verliehen.

SEASON 2016/2017

Zitate

„Altinoglu hat diese raffiniert adaptierten Volksmelodien bereits 2013 mit seiner Frau, der Mezzosopranistin Nora Gubisch, für das CD-Label Naïve aufgenommen; in Zürich spielten die beiden einander gekonnt die musikalischen Bälle zu, und Gubisch sparte nicht mit charakteristischen Vokaleffekten und -farben. Mit der Zugabe der berühmten «Habanéra» aus «Carmen» schloss sich dann sinnfällig der Kreis.“

Neue Züricher Zeitung, 1.1.16, Christian Wildhagen

Zurück

Diskografie

Folk SongsAlain Altinoglu mit Nora Gubisch, Werke für Klavier und GesangMai. 2014, naïve, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Ravel MélodiesAlain Altinoglu mit Nora Gubisch, Werke für Klavier und GesangDez. 2012, naïve, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Duparc: MélodiesAlain Altinoglu mit Nora Gubisch und Werken von DuparcJun. 2010, Cascavelle, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon