Klavier Murray Perahia
© Felix BroedeKünstler

„Herzen standen still, Münder offen“

Der Tagesspiegel
19 / 27

Biografie

In über 40 Jahren Konzerttätigkeit ist Murray Perahia zu einem der gefragtesten und meist geschätzten Pianisten unserer Zeit geworden.

Für seine außergewöhnliche musikalische Sensibilität bekannt, ist Murray Perahia regelmäßig in allen musikalischen Zentren der Welt zu Gast und spielt mit den führenden internationalen Orchestern. Murray Perahia ist erster Gastdirigent der Academy of St Martin in the Fields, mit welcher er als Pianist und Dirigent regelmäßig weltweit auf Tournee zu erleben ist.

In der Saison 2015/16 wird Murray Perahia gemeinsam mit dem London Symphony Orchestra und Bernard Haitink auf Japan-Tournee gehen, mit der Academy of St Martin in the Fields Beethovens Klavierkonzerte aufführen sowie Rezitale in den USA und Europa spielen.


 

Murray Perahia wurde in New York geboren und begann mit vier Jahren das Klavierspiel. Später wurde er Student am Mannes College in New York, wo er seine Ausbildung in den Fächern Dirigieren und Komposition abschloss. Seine Sommer verbrachte er in Marlboro, wo er mit Musikern wie Rudolf Serkin, Pablo Casals und Mitgliedern des Budapester Streichquartetts zusammenarbeitete. Er studierte zu dieser Zeit auch bei Mieczyslaw Horszowski. Im Laufe der folgenden Jahre entwickelte sich eine enge Freundschaft zu Vladimir Horowitz, dessen Musikverständnis und Persönlichkeit Murray Perahia eine beständige Quelle der Inspiration wurden.

Nachdem er 1972 den Leeds Klavierwettbewerb gewonnen hatte, erhielt Murray Perahia zahlreiche Einladungen nach Europa. 1973 gab er sein Debüt beim Aldeburgh Festival in England, wo er mit Benjamin Britten und Peter Pears zusammenarbeitete. Letzterem stand er später als Begleiter in Liederabenden zur Seite. Von 1981 - 1989 war Murray Perahia Co-Artistic Director des Aldeburgh Festivals.

Murray Perahia kann auf eine umfassende Diskographie verweisen. Mit seinen Einspielung der kompletten Chopin Etüden und Englischen Suiten Nr. 1, 3 und 6 von Bach gewann er mit jeweils einem Grammy. Mehrfach erhielt er den Grammophone Award und wurde 2012 mit dem Piano Award ausgezeichnet. In Anerkennung Murray Perahias Bedeutung veröffentlichte Sony die Edition „The First 40 Years“ mit sämtlichen Aufnahmen der vergangenen 40 Jahre, sowohl auf CD wie auch DVD.

Murray Perahia ist Ehrenmitglied des Royal College of Music sowie der Royal Academy of Music und Ehrendoktor der Oxford University, des Royal College of Music, der Leeds und Duke University und Ehrendoktor der Philosophie des Weizmann Institute of Science. 2004 ernannte ihn Königin Elizabeth II. in Anerkennung seiner Verdienste um die klassische Musik zum “Knight Commander of the British Empire”.

SAISON 2015/2016

Zitate

„„Herzen standen still, Münder offen [...].““

Der Tagesspiegel, Christian Schmidt, 4.03.12

Zurück

Diskografie

BrahmsWerke von Brahms: Händel-Variationen op. 24, Rhapsodien op. 79 & Klavierstücke opp. 118 & 119Dez. 2010, Sony Classical, CD, Verfügbar bei: Amazon
Bach: Partiten 1, 5 & 6Murray Perahia mit Johann Sebastian Bachs Partiten 1, 5 & 6 (BWV 825 / 829 / 830)Feb. 2010, Sony Classical, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Beethoven: Sonaten 26, 14 & 28Murray Perahia präsentiert Beethovens Klaviersonaten Nr. 9&10 op.14, Nr. 12 op.26 & Nr. 15 op. 28 "Pastorale"Nov. 2008, Sony Classical, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Bach: Partiten 2, 3 & 4Murray Perahia spielt Bach Partiten 2, 3 & 4 (BWV 826 / 827/ 828)Mär. 2008, Sony Classical, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon