Kooperationen
Orangerie Herrenhausen © Bernd Schwabe, Hannover

Hannover - UNESCO City of Music
Kammermusik Hannover

Hannover - UNESCO City of Music

"Gerne unterstütze ich als Botschafterin die Bewerbung der Stadt Hannover als UNESCO City of Music.

Hannover verfügt über ein äußerst lebhaftes Musikleben: Der Kuppelsaal aus den 20er Jahren ist der größte Konzertsaal Deutschlands, in dem internationale Orchester der Welt gastieren, die großen Arenen ziehen die Spitzenmusiker aus dem Rock- und Popbereich an, ein ausgezeichnetes Opernhaus, die Radiophilharmonie Hannover, die Kunstfestspiele Herrenhausen, zwei internationale Jugendchöre und eine außerordentlich breitgefächerte Laienchorszene sowie der höchstdotierte Violinwettbewerb der Welt und vieles mehr machen Hannover zu einer außergewöhnliche Musikstadt.

Für uns als Konzertagentur mit Aktivitäten in der ganzen Welt ist Hannover ein idealer und höchst inspirierender Standort."

(Cornelia Schmid)

Kammermusik Hannover

Orangerie Hannover © Bernd Schwabe, Hannover

Die Kammermusikgemeinde Hannover wird in den kommenden Jahren doch noch Konzerte veranstalten können: Die Stadt hat eine Kooperation mit dem Verein vereinbart. Diese löst die Finanz- und Raumprobleme, die beinahe zu einem Aus der Konzertreihe geführt hätten. Von der Saison 2017/2018 an werden sämtliche Konzerte des Vereins in der Orangerie Herrenhausen stattfinden. [...]

"Die Kammermusik bekommt in Hannover damit eine vielversprechende neue Perspektive", sagt Oberbürgermeister Stefan Schostok. [...]

"Dem Verein ist es gelungen, sich inhaltlich und organisatorisch neu aufzustellen", sagt Kulturdezernent Harald Härke. [...]

"wir sind sehr dankbar für die Unterstützung der Landeshauptstadt, die uns auf diesem Weg des Neuaufbaus begleitet hat", sagt Vereinsvorsitzende Cornelia Schmid, die die Gespräche mit der Stadt geführt hat. [...]

aus: Hannoversche Allgemeine Zeitung, 18./19. Feb 2017, Stefan Arndt